Online-Anmeldung

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Interessent
Erziehungsberechtigte(r)
Zahlperson

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 der Musikschule Diehn

§1 Unterricht, Unterrichtsgestaltung und Lehrkraft

Der Unterricht erfolgt nach Unterschrift des umseitigen Vertrages zum vereinbarten Datum.
Der Unterricht kann so wohl als Einzelunterricht, Partnerunterricht (2 Schüler) und Gruppenunterricht( >=3 Schüler) erteilt werden.
Die Lehrkraft erteilt dem Schüler wöchentlich einmal Unterricht (ausgenommen §3).
Die Lehrkraft führt den Unterricht in voller Verantwortung als sachgemäße und regelmäßige Unterweisung durch. Der Schüler verpflichtet sich, den Unterricht pünktlich zu besuchen, die erforderlichen Unterlagen mitzubringen und in erforderlichem Umfang zu üben.
Auftritte und Konzerte sind Bestandteil der Musikschularbeit und gelten als Unterricht.
Unterrichtsausfälle aus unvorhersehbaren Gründen der Musikschule, werden nach Möglichkeit rechtzeitig durch die Lehrkraft bekanntgegeben und werden
generell nachgeben. In Ausnahmefällen erfolgt eine Gutschrift des nicht erteilten Unterrichts. Unterrichtsverhinderungen, verursacht durch den Schüler, sind der Lehrkraft mitzuteilen und werden nicht nachgegeben bzw. erstattet.
Während der Vertragslaufzeit ist die Musikschule berechtigt, dem Schüler unterschiedliche Lehrkräfte zuzuweisen.

§2 Probezeit

Die ersten 4 Unterrichtseinheiten gelten als kostenpflichtige Probezeit. Innerhalb dieser Zeit kann der Vertrag zum Ablauf der 4 Unterrichtseinheiten gekündigt werden.

§3 Ferien-und Feiertagsregelung

Für die Musikschule gilt die Ferien- und Feiertagsordnung, d.h. in den regulären Ferien sowie beweglichen Ferientagen der allgemeinbildenden Schulen sowie an gesetzlichen Feiertagen des jeweiligen Bundeslandes findet kein Unterricht statt.

§4 Gebühren und Fälligkeit

Die Musikschule hat Anspruch auf ein Jahreshonorar, dass in 12 gleichen Beiträgen jeweils zum 15. eines Monats per Lastschrift eingezogen wird.
Die 12 Beiträge sind unabhängig vom gleitenden Schuljahr von September bis August fällig.
Für Noten ist eine halbjährliche Pauschale zu entrichten.
Diese ist jeweils am 15. März und 15. September fällig und wird per Lastschrift eingezogen.
Für eine anfallende Raummiete an der bildenden Schule wird je nach Forderung der Schulverwaltung ein monatlicher Beitrag erhoben.
Bei Abschluss des Unterrichtsvertrages wird eine einmalige Gebühr für ein Notenheft erhoben.

§5 Kündigung

Der Unterricht kann zum 28.02. und zum 31.8. mit einer Frist von 4 Wochen gekündigt werden.Kündigungen bedürfen der Schriftform und können per Mail oder per Brief (Datum des Poststempels) erfolgen.Ein Sonderkündigungsrecht nach § 314 BGB ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  1. bei Wohnortwechsel gegen Vorlage der Anmeldebestätigung der jeweiligen Stadt / Gemeinde
  2. bei längerer Krankheit > 6 Wochen mittels ärztlicher Bescheinigung
  3. bei Schulwechsel des Schülers mit schriftlichem Nachweis der neuen Bildungseinrichtung

Das Sonderkündigungsrecht gilt ab dem Vorliegen der entsprechenden Bescheinigungen zum Ende des laufenden Monats.

§6 Gebühreneinzug

Die Beitragszahlung erfolgt auf der Basis des erteilten SEPA Lastschriftmandates jeweils zum 15. des laufenden Monats. Scheitert der Bankeinzug aus Gründen, die der Kontoinhaber zu verantworten hat, erhebt die Musikschule neben den anfallenden Rücklastschriftgebühren und des Portos ab der 1. Mahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR je Zahlungsaufforderung.

§7 Beitragsanpassungen

Die Musikschule behält sich vor, die Unterrichtsgebühren in Anlehnung an den deutschen Verbraucherpreisindex max. 1 x jährlich moderat anzupassen.
Sofern die Gebührenerhöhungen nicht akzeptiert werden, besteht nach Ablauf einer Frist von 2 Monaten das Recht zur Kündigung.

§8 Datenschutz

Alle Angaben des Vertrages unterliegen dem Datenschutz. Die Weitergabe der mitgeteilten Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) des Auftraggebers erfolgt ausschließlich für Unterrichtszwecke an die jeweilige Lehrkraft. Die Kontodaten des Auftraggebers dienen ausschließlich dem Einzug der anfallenden Gebühren durch die Musikschule und werden gemäß DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) streng vertraulich behandelt und vor Dritten geschützt aufbewahrt.

§9 Datenaustausch und Schriftverkehr

Vertragsunterlagen, Änderungen von Adress- und Bankdaten und sonstige persönliche Daten sind ausschließlich direkt mit der Musikschule und nicht mit der Lehrkraft auszutauschen.

§10 Elektronischer Datenverkehr

Der Auftraggeber bekennt sich zum Email-Verkehr durch Bekanntgabe seiner aktuellen Email-Adresse. Änderung von E-Mail-Adressen sind der Musikschule zeitnah mitzuteilen.

§11 Veröffentlichung von Fotos und Tonträgern

Der Auftraggeber erklärt sein Einverständnis, dass die Musikschule von öffentlichen Auftritten, Konzerten sowie sonstigen von der Musikschule bzw. öffentlichen Bildungsträgern organisierten Veranstaltungen Fotografien, Tonträger erstellen und veröffentlichen darf. Veröffentlichungen bei Facebook und Youtube sind dabei ausgeschlossen!

§12 Nebenabrede, Änderungen, Ergänzungen, Salvatorische Klausel

Nebenabsprachen, Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung der Vereinbarung unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§13 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist die Hansestadt Rostock.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Verleihen von Musikinstrumenten der Musikschule Diehn

§1 Mietdauer

Die Mietdauer ist unbefristet. Der Vertrag beginnt mit Übergabe des Instrumentes an den Leihenden und endet mit der körperlichen Rückgabe an den Verleiher. Ein angefangener Leihmonat gilt dabei leihgebührseitig als voller Monat.

§2 Pflege des Leihinstrumentes

Das Instrument ist gegen Feuchtigkeit, Hitze (Zentralheizung) und Kälte, gegen Zugluft sowie gegen jedwede Beschädigung (beschriften oder bekleben) des Inneren und Äußeren zu schützen.
Eigenmächtige Reparaturen sind grundsätzlich zu unterlassen. Bei schuldhafter Verletzung der Vertragsbestimmungen durch den Leihenden oder Gefährdung der Eigentumsrechte an dem Instrument durch den Ausleihenden oder anderen Personen, hat der Verleiher das Recht, den Leihvertrag fristlos zu kündigen und das Instrument sofort zurückzufordern. Die gesetzlichen Bestimmungen zur fristlosen Kündigung bleiben davon unberührt.

§3 Meldepflicht

Der Leihende ist verpflichtet Schäden, die zum Nichtgebrauch des Instruments führen, innerhalb von 24 Stunden bekanntzugeben.

§4 Schadensfälle

Mit seiner umseitigen Unterschrift auf der Leihvereinbarung bestätigt der Leihende den ordnungsgemäßen Zustand des Instruments bei Erhalt.
Bei Schadensfällen, die durch Verschulden des Leihenden, des Schülers oder durch Dritte entstanden sind, hat der Vertragspartner den vollen Schaden zu ersetzen bzw. die Wiederbeschaffungskosten zu übernehmen. Dies gilt auch für Schäden, die der Leihende nicht eigen mächtig verursacht hat.
Schäden, die durch Dritte entstanden sind, sind komplett schadenersatzpflichtig und durch die Leihenden mit dem Schadensverursacher zeitnah zu klären.

§5 Rückgabe

Die Rückgabe hat in einem gereinigten und gebrauchsfähigen Zustand nebst Zubehör zu erfolgen. Bei der Rückgabe ist ein formloser Beleg mit den Angaben des Leihenden beizufügen. Die Rückgabe des Instruments erfolgt auf dem Postweg oder zeitnah direkt nach Vereinbarung an die Musikschule (Sitz). Eine Rückgabe an den Instrumentallehrer ist grundsätzlich auszuschließen.

§6 Leihgebühren und deren Fälligkeit

Die Leihgebühren sind in der umseitigen Leihvereinbarung geregelt und deren Fälligkeit jeweils zum 15. des Monats über SEPA Lastschriftmandat zahlbar.

§7 Gebühreneinzug

Die Beitragszahlung erfolgt auf der Basis des erteilten SEPA Lastschriftmandates jeweils zum 15. des laufenden Monats. Scheitert der Bankeinzug aus Gründen, die der Kontoinhaber zu verantworten hat, erhebt die Musikschule neben den anfallenden Rücklastschriftgebühren und des Portos ab der 1. Mahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR je Zahlungsaufforderung.

§8 Datenschutz und Schriftverkehr

Alle Angaben des Vertrages unterliegen dem Datenschutz. Vertragsunterlagen, Änderungen von Adress- und Bankdaten und sonstige persönliche Daten sind ausschließlich direkt mit der Musikschule und nicht mit der Lehrkraft auszutauschen. Die Weitergabe der mitgeteilten Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) des Auftraggebers erfolgt ausschließlich für Unterrichtszwecke an die jeweilige Lehrkraft. Die Kontodaten des Auftraggebers dienen ausschließlich dem Einzug der anfallenden Gebühren durch die Musikschule und werden gemäß DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) streng vertraulich behandelt und vor Dritten geschützt aufbewahrt.

§9 Nebenabrede, Änderungen, Ergänzungen, Salvatorische Klausel

Nebenabsprachen, Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung der Vereinbarung unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§10 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist die Hansestadt Rostock.

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass bei Datenübertragung im Internet auch bei Übertragung der Inhalte und Mails mit gesicherter/verschlüsselter Übertragung keine hundertprozentige Sicherheit vor dem Zugriff Dritter besteht. Ursächlich dafür ist schon allein die technische Organisation des Mediums.

Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button) und Twitter

Beide Technologien/Dienste finden auf dieser Seite keine Anwendung.

Nutzung von Google Analytics, Google Adwords und Google Adsense

Diese Technologien/Dienste finden auf dieser Seite keine Anwendung.

Cookies

Diese Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung (Recht auf Vergessen werden) sowie auf Beschränkung der Verarbeitung und einen Widerspruch zu einer erteilten Genehmigung zur Verarbeitung dieser Daten.

Widerrufsbelehrung

1.Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Musikschule Diehn, Erlenweg 6, 18198 Stäbelow, Telefon 038207 / 778877, Fax: 038207 / 778879, E-Mail: kontakt@musikschule-diehn.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung ( z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E- Mail ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, infomieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2.Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätetstens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses vertrages bei uns eingegengen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehen Dienstleistungen entspricht.